August 2013

Lago Orta: Monte Piagera 31.

 

Zuerst geht es gemütlich der Straße entlang. Ab der Abzweigung ist bis auf kurze Ausnahmen steil auf schlechtem Forstweg - anstrengend aber machbar. Aussicht usw. ist eher Nebensache - es gibt auch keinen wirklichen Gipfel. Die Abfahrt ist "wild" und schnell und macht großen Spaß.


GPX-Trak
AUG-31-13 185414.gpx
GPS eXchange Datei 133.6 KB

Lago Orta: Resco Nationalpark 30.

 

Schöne gemütliche Biketour, die man mit immer mehr und weiter Runden ausbauen kann. Zuerst auf der Straße, vor dem Tunnel rechts auf einen guten, meist geteerten Forstweg bis zur Kapelle und dann ab in den Wald auf herrlichen, scheinbar nie endende Flowtrails. Leider hatte ich zu wenig Zeit.


GPX - Trak
AUG-30-13 191520.gpx
GPS eXchange Datei 95.9 KB

Dünser Älpele 24.

 

Klassische Strecke über die Gulmalpe zum Sender und natürlich der ultimative Pflichttrail nach Röns (weiter auf der alten Satteinserstraße) 

HM 1.300; 54 Km; Zeit 4:15 

 

 


GPX Trak
AUG-24-13 141859.gpx
GPS eXchange Datei 324.4 KB

Hohe Kugel 23.

 

Klassische Strecke auf den Gipfel und viele Trails (Gipfel - Alpwiese - Waldtrail zur Letze, Letze, Viktorsberg, Weiler)

HM 1.170; 25 Km;  Zeit 3:00 

 

 


Drusenfluh 22.

 

Mit dem Bike von Latschau bis zirca 1,5 Km nach der oberen Sporaalpe und über den Klettersteig auf den Gipfel. Bei bestem Wetter und perfekter Sicht. Ein herrliches Brgpanorama und eine herrliche Tour.

HM 1.800 (Bike 800/zu Fuß 1.000); 24 Km;  Zeit 7:00 

 

 


GPX Trak
AUG-22-13 153504.gpx
GPS eXchange Datei 231.8 KB

Kamor 20.

 

Der Klassiker .... mit kalten Fingern während der Abfahrt ....

HM 1.400; 50 Km;  Zeit 4:00 

 

 


GPX Trak
AUG-20-13 142713.gpx
GPS eXchange Datei 289.1 KB

Staufenrundweg 18.

 

Feiner Rundweg um den Staufen. Ausgangspunkt und gemtlicher Ausklang war das Gasthaus Schuttannen.  Zeit 1:15 

 

 


Pöppiswies - Ebnitertal 17.

 

Eine sehr schöne und abwechslungsreiche Tour mit einer kurzen Trage/Schiebestrecke über den Dümmelesattel (Abstieg über einen kaum erkennbaren Steig direkt vom Sattel hinunter zur Alpe Valorsch).

HM 1.300 ; 44 Km; Zeit 3:30 

 

 


GPX Trak
AUG-17-13 142753.gpx
GPS eXchange Datei 344.4 KB

Netschelweg - Nob - Furx 16.

 

Eine sehr schöne und abwechslungsreiche Tour mit einigen Trails. Vor allem das Verbindungsstück zur Nob macht diese Route besonders attraktiv.

HM 1.350 ; 46 Km; Zeit 4:00 

 

 


GPX Trak
AUG-16-13 132019.gpx
GPS eXchange Datei 288.0 KB

Frümsel 14.

 

Mit dem Bike von Unterwasser auf die Alpe Torloch. Anstieg auf den Frümsel.

Leider waren die Gipfel meist im Nebel. Aber wir hatten Glück. Als wir auf dem Gipfel waren, riss der Nebel kurz auf und wir hatten einen herrlichen Blick über die Churfirsten und auf den Walensee. Ein anspruchsvoller toller Trail war ein optimaler Abschluss dieser schönen Tour. .

HM 1.300 ; 26 Km; Zeit 4:00 

 

 


GPX Trak
AUG-14-13 144310.gpx
GPS eXchange Datei 256.6 KB

Sichelchamm 12.

 

Mit dem Bike von Trübbach auf Palfris, weiter über das Kurhaus hinter die  Alpe Büchel. Ab HM 1.520 Anstieg auf den Sichelchamm.

Eine herrliche Tour in der großartigen Bergkulisse der Churfirsten.

HM 2.400 ; 50 Km; Zeit 8:30 

 

 


GPX Trak
AUG-12-13 175756.gpx
GPS eXchange Datei 385.8 KB

Pilzroute 11.

 

Über Pöppiswies, Dümmelesattel, Latora, Letze, Viktorsberg.

Herrliche Tour mit vielen Trailstrecken. Zusatznutzen: 1 Kg Eierschwämme pro Biker :) .

Leider keine Fotos, weil ich irgendwo auf der Strecke mein Handy "abgeworfen" habe.

HM 1.300 + HM beim Pilzesuchen