Säntis-Umrundung

Variante 1: Schwägalp - Risipass - Gräppelensee

SU1

Route: Klaus (Kiosk) – Grenze Koblach – Eggerstanden – Weissbad – Potersalp  – Schwägalp– Alp Leser – Risipass – Gräppelensee – Wildhaus – Boselen – Gams – Schindlerenbach – Grenze Bangs – Klaus

 

Schwierigkeitsgrad: Einfach-Mittel

Kondition: Anspruchsvoll

Länge: 104 Km ; 2.300 Hm; Max. Höhe 1.460 m

Fahrzeit 5:50 h; Gehzeit 0:05 h 

Beschreibung: Eine schöne Ganztagestour um den Säntisblock. Landschaftlich ein Leckerbissen. Einzelne kurze technisch anspruchsvolle Passsagen freuen den geübten Biker.

Von der Grenze Koblach Richtung Montlinger Schwamm. Nach 380 HM (829) gemütlichem Anstieg rechts nach Eggerstanden abbiegen, weiter auf kleinen Nebenstraßen bis Steinegg und links auf der Appenzellerstraße nach Weissbad. Am Dorfbrunnen nach rechts abbiegen und der  „Panorama Bike(2)“ entlang  über die Potersalp, Schwägalp,  Alp Leser  zum Risipass. Nach ca. 100 Meter führt links ein schöner Trail durch die Almwiesen  (Pfad – schlecht sichtbar gelb markiert) ca. 200 HM bis zu einem Güterweg, dem wir bis zur Straße (Unterstofel) folgen (der letzte Teil ist ein schöner, am Schluss ein kurzes sehr schwieriges Stück).  Ab hier folgen wir links dem “Hörnli Bike (33)” am Gräppelesee vorbei bis nach Wildhaus. Weiter geht es der „Wildmannle Bike (55)“ entlang bis Gams und auf der Hauptstrasse über Sennwald, Schindlerenbach zur Grenze in Bangs. Am Rheindamm und Frutzdamm entlang  bis zur Bundesstraße, die wir unterqueren und auf dem Radweg nach Klaus weiter fahren.  

 

Anreise:

ÖPNV: Die Tour führt am Bahnhof Klaus vorbei: In Klaus hält jede halbe Stunde ein Regionalzug aus beiden Richtungen.

PKW: 

Aus Bregenz kommend: Autobahnabfahrt Klaus

Aus Feldkirch kommend: Autobahnabfahrt Götzis è Kreisverkehr links è Autobahnauffahrt Feldkirch è Ausfahrt Klaus

Parkmöglichkeiten an Wochenenden am Bahnhof, sonst am Gasthof Adler (Kirche).  

Download - Track - GPX
SäntisAUG-04-09.gpx
GPS eXchange Datei 381.1 KB