Schillerkopf V1

Variante 1: Nenzing - Tschengla - Gipfel - Klampera-Sättele

Route: Weiler - Göfis - Nenzing - Tschengla - Schillerkopf (zu Fuß) - Klampera Sättele - Nenzing - Göfis - Weiler

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

Kondition: mittel - streng

 

Länge: 74 Km ; 2.100 Hm; Max. Höhe 2.006 m

Fahrzeit 4:50 h; Gehzeit up:0:45 h down:0:20

 

Eine sehr schöne Tour. Eigentlich schöner als die Oberzalim - Tour -->  , weil sie abwechslungsreicher und vor allem auf einen traumhaften Aussichtsberg, den Schillerkopf führt. Fragt man eine/n Bludenzer/in, ist der Schillerkopf einfach der "Schönste". Dass sie den Schillerkopf immer vor sich sehen, spielt sicher auch eine gewisse Rolle bei ihrer Bewertung.   

Der Anstieg zu Fuß auf die Bergspitze beginnt gemütlich, wird immer steiler und geht kurz vor dem Gipfelkreuz in einfach begehbares und gesichertes felsiges Gelände über. Fußmarode sollten also die Bergschuhe mitnehmen.

Die Abfahrt nach dem Klampera - Sättele nach Nenzing ist immer wieder ein Genuss. Sehr gute Trailer/innen können die Forststraße immer wiedr über den, oft steilen und ruppigen Wanderpfad abkürzen.  

 

Download - Track - GPX
Schillerkopf.gpx
GPS eXchange Datei 745.3 KB

Bild anklicken um die Bilder im Vollformat zu betrachten