Gamp V1 "Sommergenusstour"

Variante 1: Gamp - Galinatal - Saminatal

G1

Gasthaus auf der Gamp
Gasthaus auf der Gamp

Route: Rankweil - Schlins - Beschling - Gamp - Galinatal - Gurtis - Bazora - Saminatal - Amerlügen - Feldkirch - Göfis - Rankweil

 

Schwierigkeitsgrad: mittel (Trails können meistens umfahren werden)

Kondition: mittel

 

Länge: 52 Km ; 1.674 Hm; Max. Höhe 1.538 m

Fahrzeit 3:50 h; Gehzeit 0:00 h

 

Beschreibung: Eine landschaftliche schöne und abwechslungsreiche Tour. Die Route führt größtenteils durch bewaldetes Gebiet und ist deshalb besonders für Touren an warmen/schwülen Hochsommertagen geeignet, wenn Hochgebirgstouren wegen Gewittergefahr nicht angesagt sind. Am Morgen erfolgt der erste und längste Anstieg des Tages auf die Gamp. Empfehlenswert ist eine Pause im Gasthaus "Alpe Gamp" beim Hannes - der Apfelstrudel ist "genial"! Zurück fahren wir bis kurz vor der "Mautstelle" und biegen links in den Fußweg ein und genießen den abwechslungsreichen zund teilweise sehr steilen Trail bis zur zeiten Abzweigung nach Gurtis (Beschildert). Der Forstweg führt ein kurzes Stück in das Galinatal. Bei der ersten Brücke überqueren wir die Galina und rollen gemütlich nach Gurtis, fahren links bis zur Bazorahütte hinauf und biegen rechts zu eineigen Ferienhäusern ab. Herrliche kurze Trailabschnitte und schnelle Abfahrten folgen. Vom Stutzweg links auf den Forstweg in den Garsettawald (Saminatal) abbiegen. Immer der Beschilderung nach Amerlügen folgen. Am Ende der Forststraße führt ein ein Trail mit drei schönen Steilkehren hinunter zur Samina, die wir überqueren und rechts nach Amerlügen fahren. Über Feldkirch und Göfis geht es zurück nach Rankweil.

Video zum Download
Gamp 04.07.09_Film.wmv
Windows Media Video Format 3.3 MB
Download Track GPX
Gamp 04-07-09 RW.gpx
GPS eXchange Datei 468.7 KB